4.000 Euro Sachschaden

Auffahrunfall bei Polizeikontrolle: Fahrer (54) stand unter Alkoholeinfluss

+
Symbolbild

Lennestadt - Eigentlich wollte die Polizei einen anderen Fahrer auf der Meggener Straße kontrollieren. Doch nachdem sie das Auto angehalten hatten, zog ein ganz anderer Autofahrer die Aufmerksamkeit der Beamten auf sich.

Gegen 01.25 Uhr hielt die Polizei den Fahrer eines Pkw auf der Meggener Straße an. Ein dahinter fahrender 54-Jähriger bemerkte das offenbar zu spät. Er fuhr dem vor ihm fahrenden Pkw auf.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Verursacher unter Alkoholeinfluss stand. Wie die Polizei mitteilte, wurde er zur Wache gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

Der Führerschein des 54-Jährigen wurde sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt. Nach Angaben der Polizei beträgt der Sachschaden bei dem Unfall 4.000 Euro

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare