Autofahrer schwer verletzt

Altenhundem. Am Montagmorgen gegen 11.15 Uhr fuhr ein 77-jähriger Autofahrer frontal in eine Fahrzeugschlange, die vor einer Baustellen-Ampel auf der Hundemstraße in Altenhundem wartete.

Der 77-Jährige befuhr den einspurigen Baustellenbereich zwischen Kirch- und Altenhundem in Richtung Ortsmitte von Altenhundem. Am Baustellenende fädelte er nicht wieder zurück auf den rechten Fahrstreifen ein, sondern fuhr nahezu frontal gegen den ersten Pkw in der Fahrzeugschlange, die vor der „Rot“ zeigenden Ampel wartete. Durch die Wucht des Aufpralls schob er den ersten Pkw auf den dahinter wartenden Pkw. Sein Fahrzeug kippte auf die Beifahrerseite. Der 77-jährige Unfallverursacher erlitt dabei schwere Kopfverletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Siegener Klinik geflogen. Der 56-jährige Fahrer des ersten Pkw vor der Baustellen-Ampel verletzte sich leicht und wurde zur ambulanten Behandlung ins Lennestädter Krankenhaus transportiert.

An den Fahrzeugen entstanden Schäden in Höhe von etwa 17.000 Euro. Die B 517 musste während der Unfallaufnahme und Bergung des Schwerverletzten für eine Stunde voll gesperrt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare