Grevenbrücker fragen sich "Wer macht denn so etwas?"

Bank am Ehrenmal im Planken völlig zerstört

+
Wo rohe Kräfte sinnlos walten...

Grevenbrück. Ärger und Wut überkamen in dieser Woche mehrere Grevenbrücker Bürger beim Spaziergang vorbei am Ehrenmal im Planken. Die Ruhebank in der Nähe der Gedenkstätte ist völlig zerstört: Die Betonstützen wurden komplett aus der Erde gerissen, die Holzelemente zerbrochen. Bei Heimat- und Schützenverein herrschen Fassungslosigkeit. 

"Offensichtlich wird dort wieder gelagert", klagt der Ehrenvorsitzende der Schützen, Winfried Stupperich. Vor Jahren habe es schonmal Probleme dieser Art gegeben, "jetzt sind wir wohl wieder soweit." Herumliegende Fläschchen ohne ihren alkoholischen Inhalt bringen ihn zu dieser Vermutung. Eine Anzeige gegen Unbekannt ist aufgegeben. Viel Hoffnung auf Aufklärung dieser Tat habe er aber nicht, vielmehr hofft Stupperich, dass die Bevölkerung künftig aufmerksam ist. 

(Für Vollbild klicken) Die Bank am Ehrenmal ist komplett zerstört.

Die Redaktion erreichten gleich mehrere Anrufe, um auf die Situation am Ehrenmal aufmerksam zu machen. Von "Wer macht denn so etwas?" über "Die Menschheit ist verrückt geworden" bis hin zu "Denen gehört das Fell über die Ohren gezogen" reichten die Kommentare. 

Am Volkstrauertag sei noch alles ok gewesen - auch bei der Eröffnung des Kulturweges. Das Gelände gehört der Stadt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare