Die Senioren-Wohnresidenz „An den Eichen“ lädt zum Tag der offenen Tür

Barrierefreier Wohnkomfort im Grünen

Der Eingang zur Wohnresidenz „An den Eichen“.

Grevenbrück. Die Umbauarbeiten im Haus „An den Eichen“ begannen im Februar 2014, im April 2015 konnten die ersten Wohnungen bezogen werden. Entstanden sind zwanzig Wohneinheiten in der Größe von 50 bis 100 Quadratmetern.

Alle Wohnungen sind weiß gestrichen und mit hellen Vi- nyl-Fußböden ausgestattet. Die lichtdurchfluteten Räu- me sind großzügig geschnit- ten und bieten so jede Menge Platz, der nur darauf wartet, nach eigenen Wünschen ein- gerichtet und genutzt zu wer- den. Die Badezimmer, ge- schmackvoll in Weiß- und Grautönen gehalten, sind auf Bewegungsfreiheit und Funktionalität ausgelegt. Zu jeder Wohnung gehört ein knapp zehn Quadratmeter großer Balkon.

Alle Räume sind barrierefrei, die Wohnungen liegen auf drei Etagen und können durch das Treppenhaus oder bequem per Aufzug erreicht werden.

Das Haus erfüllt den KfW 70 Standard, das heißt, es ist besonders energiegünstig. Die Heizungstechnik läuft über ein Mini-Blockheizkraftwerk, das mittels Kraft-Wärme-Kopplung mit Gasverbrennung Strom und Wärme erzeugt.

Helle und großzügige Architektur

Auch sonst ist das Haus technisch sehr gut ausgerüstet. Mittels einer Gegensprechanlage mit Videobildschirm können die Bewohner Besucher einlassen. Ein Hausnotruf sorgt für Sicherheit. Kleinere Reparaturen können vom Hausmeister erledigt werden.

Erholung im Grünen bietet die zur Wohnresidenz gehö- rende Parkanlage. Alter Baumbestand, Blumenwiesen und Beete laden zum Spazierengehen ein. Auf einem Rundweg lässt sich die Natur genießen – dank der ruhigen Lage des Komplexes nahezu völlig ungestört von Verkehrslärm. Auf dem Gelände ist mit dem Backes auch ein Gemeinschaftsgebäude, das für Feiern oder zum gemütlichen Beisammensein genutzt werden kann.

Nicht nur der Park, auch die hellen Flure und Treppenhäuser laden zu Begegnungen und Gesprächen ein. Einige der Wohnungen stehen noch zur Vermietung bereit. Interessenten können sich in persönlichen Gesprächen ausführlich beraten lassen.

Am Tag der offenen Tür, Samstag, 3. Oktober, können sich die Besucher selbst ein Bild machen. Ab 13 Uhr ist Gelegenheit zu Gesprächen und Begegnungen bei Kaffee und Kuchen, auch die Wohnungen können besichtigt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare