Schneller Austausch dank vieler Helfer

Bauen mit neuem Sand

Die Kinder des St. Marien Kindergartens freuen sich über den neuen Sand in ihrer Spielanlage.

Altenhundem. Gar nicht mehr abwarten konnten es die Kinder des St. Marien Kindergartens in Altenhundem, bis die Erzieherinnen die Türen zum Spielplatz freigaben, damit sie den neuen feinen weißen Sand ausprobieren konnten.

Sofort begannen sie, Burgen zu bauen, tiefe Rinnen auszuheben, Sandkuchen zu backen oder sich den feinen Sand einfach über die Haut rieseln zu lassen. Der Trägerverein des Kindergartens hatte, unterstützt durch einen Radlader der Firma Mees nebst Baggerführer Bender und zahlreichen motivierten Vätern und Kindern, 50 Kubikmeter Sand aus der Kletter- und Spielanlage ausgetauscht.

Der Reiterhof Heinemann aus Langenei sorgte für den Abtransport des alten Sandes.

Binnen kurzer Zeit war der regelmäßig durchzuführende Sandaustausch erledigt, und alle Beteiligten konnten sich nach getaner Arbeit bei Brötchen, Kaffee und Saft stärken.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare