Grundschule Altenhundem gewinnt Fußballturnier

In beeindruckender Manier

Zu einem gemeinsamen Siegerfoto stellten sich die Finalteilnehmer und Sponsoren zusammen. Foto: Sven Prillwitz

Die Viertklässler aus Altenhundem haben das Volksbank-Pokalturnier der Grundschulen gewonnen – und zwar in beeindruckender Manier: Auf dem Kunstrasenplatz in Elspe marschierte der Turniersieger jetzt ohne Gegentor ins Endspiel und landete hier einen 5:1-Kantersieg gegen die Grundschule Saalhausen.

Insgesamt acht Schüler-Mannschaften hatten in einer Gruppenphase zunächst die vier Halbfinalteilnehmer ermittelt. In der Vorschlussrunde setzte sich die Auswahl aus Altenhundem 5:0 gegen die GS Bilstein durch, während die Viertklässler aus Saalhausen die Spieler der ausrichtenden Elsper Grundschule mit 2:1 bezwangen. Letztere gewannen das Spiel um Platz drei auf dem Kleinfeld wiederum mit 2:1.

Für die Turnierleitung zeichneten Gisela Schillinger und Beate Nöcke verantwortlich. Brunhilde Gräbener, Schulleiterin der Grundschule Elspe, sprach von einem „spannenden und gut gelungenen Turnier“ und lobte Leonie Zimmermann und Sophie Hupertz. Die beiden Schülerinnen des Gymnasiums der Stadt Lennestadt sind Sporthelferinnen des Landes NRW und hatten als Schiedsrichterinnen des Turniers fungiert.

Die Grundschule Altenhundem tritt bei der Endrunde des Grundschulturniers der Jungen am 25. Juni in Attendorn an. (Von Sven Prillwitz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare