Sturz nach Sprung auf den Gehweg

Beim Abbiegen: Autofahrer übersieht siebenjährigen Jungen

+
Ein 57-jähriger Autofahrer übersah einen siebenjährigen Jungen beim Abbiegen.

Ein siebenjähriger Junge wurde am Mittwoch gegen 15 Uhr auf der Hundemstraße in Altenhundem  von einem Pkw angefahren.

Altenhundem - Wie die Polizei mitteilt, überquerte der Junge gemeinsam mit seiner Mutter aus Richtung der "Alten Post" kommend die Hundemstraße. Dabei nutzen sie die Grünphase der Fußgängerampel. 

Zeitgleich bog aus der Helmut-Kumpf-Straße ein 57-Jähriger mit seinem Pkw nach rechts in die Straße ein. Er übersah das Kind, sodass der Siebenjährige sich nur noch mit einem Sprung auf den Gehweg retten konnte. Dabei stürzte er und verletzte sich leicht.

Der Junge konnte vor Ort von einem Rettungswagenteam behandelt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare