Kreisdirektor informiert über die Baumaßnahmen

Die Hohe Bracht liegt im Schönheitsschlaf

+

Altenhundem. Im Winterschlaf liegt sie nicht mehr, die Hohe Bracht – eher im Schönheitsschlaf: Das Wahrzeichen des Kreises ist wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. Am Montag, 27. März, informiert Kreisdirektor Theo Melcher über den Stand der Dinge.

Auf Einladung der CDU gibt Melcher ab 18.30 Uhr im Hotel Zur Freiheit Bilstein einen Überblick über die Baumaßnahmen und die Arbeiten an den Außenanlagen. 

Wer den Ausblick auf weite Teile des Sauerlandes genießen will, muss sich noch ein wenig in Geduld üben: Die Arbeiten am Restaurant und dem 30 Meter hohen Turm mit seiner Aussicht über den Ebbe- und Homertkamm, Kahlen Asten und über dem Kamm des Rothaargebirges bis hin zum Westerwald sollen laut Baustellenschild im Oktober dieses Jahres abgeschlossen sein.

Der ca. 1930 errichtete, komplett mit Schiefer verkleidete Turm blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. Seit November 2016 ist der Restaurantbetrieb wegen der Modernisierungsarbeiten unterbrochen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare