1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Lennestadt

Camino informiert

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der Förderkreis Freunde und Förderer ist im Sommer 2002 mit dem Ziel gegründet worden, den häuslichen Hospizdienst der Caritas-Station Lennestadt und Kirchhundem regelmäßig zu unterstützen. Der Hospizdienst, der mittlerweile den Namen "Camino" bekommen hat, ermöglicht schwerstkranken und sterbenden Menschen, unabhängig von ihrer finanziellen Situation und Glaubensrichtung, ein würdevolles und möglichst schmerzfreies Leben bis zuletzt im gewohnten Umfeld.

Am Mittwoch, 9. November, um 18.30 Uhr lädt das Caritas-Zentrum alle Interessierten zu einer Infoveranstaltung in das Evangelische Gemeindehaus in Altenhundem ein. Der Palliativmediziner und Vertragsarzt Dr. Stephan Mönninghoff wird in einem Impulsreferat über palliativ-medizinische Versorgung sprechen. Das Camino-Konzept für das Caritas Zentrum Lennestadt und Kirchhundem wird vorgestellt und über die Verwendung der Spendengelder informiert.

Auch interessant

Kommentare