Chöre feierten Jubiläum

Der aus der Fusion von MGV 'Cäcilia' Langenei und MGV Kickenbach entstandene Männerchor Langenei-Kickenbach, der nun zu den größeren Chören der Region gehört.

Trotz seiner langen Tradition ist der Chorgesang im Sauerland und besonders in Langenei und Kickenbach lebendiger denn je. Davon konnten sich die Zuhörer beim zweitägigen Freundschaftssingen in der Schützenhalle Langenei überzeugen.

Eingeladen hatte der erst Anfang Oktober aus der Fusion von MGV "Cäcilia" Langenei und MGV Kickenbach ent-standene Männerchor Langenei-Kickenbach, der nun mit seinen weit mehr als 50 Sängern zu den größeren Chören in der Region gehört. Die Wurzeln des Chores liegen bereits im Jahr 1881. Vor genau 130 Jahren wurde der damalige Männergesangverein Langenei von sangesfreudigen Männern aus Langenei und Kickenbach als erster Verein in den beiden Ortschaften gegründet.

Zwei Gründe zum Feiern

So gab es gleich zwei Gründe zu feiern. Einmal das 130-jährige Jubiläum des Chorgesangs in Langenei-Kickenbach und die Vereinsfusion mit Gründung des neuen Männerchores. Neben zahlreichen Ehrengästen kamen befreundete Chöre aus der näheren und weiteren Umgebung nach Langenei, um dem Chor mit ihren Liedvorträgen zu gratulieren.

Das vorgetragene Liedgut reichte vom klassischen deutschen Volkslied über moderne deutsch- und englischsprachige Stücke, Pop und Gospel bis hin zu anspruchsvoller Chorliteratur. Ein Beispiel dafür, wie variabel die oftmals sogenannten traditionellen Chöre sein können. Sicher nicht zuletzt ein Verdienst der Chorleiter.

Die Vorsitzenden Tobias Kramer und Ralf Zeitz ehrten die Sänger Hermann Hamers, Heinz Droste und Josef Hoppe für 60, Bruno Hennecke, Hans-Georg Schulte, Günter Peetz, Herbert Baust, Jochen Kremer und Reinhard Jung für 40 sowie Frank Hesse, Friedhelm Kuhlmann, Jürgen Hatzfeld und Marco Friedhoff für 25 Jahre aktiven Chorgesang.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare