Clubs bündeln ihre Kräfte

Zur neuen Tennissaison legen die beiden heimischen Tennisvereine TC Langenei und TC Rot-Weiß Kirchhundem ihre 1. Herren-Mannschaften zusammen, die dann unter der Flagge des TC Langenei spielen werden. So werden eine schlagkräftige 1. und 2. Mannschaft zustandekommen.

Die 1. Mannschaft hat das Glück, dass sie die kommende Saison in der Kreisliga starten kann. Das ist überhaupt das erste Mal, dass der TC Langenei eine 1. Herrenmannschaft in dieser Spielklasse stellt. Durch den Aufstieg, der dem Verein als unglücklicher Zweiter der letzten Saison jetzt doch noch zugesprochen wurde, kann man in eine hoffnungsvolle Zukunft schauen.

Die Fusion der beiden Mannschaften soll es auch Jugendspielern erleichtern, früh in der 2. Herrenmannschaft Spielerfahrung zu sammeln und so die Zukunft und den Unterbau der 1. Mannschaft für die Zukunft zu sichern.

Da beide Vereine keine 2. Mannschaft hatten und die 1. Herrenmannschaften in beiden Vereinen mit ihren Stammkräften zu kämpfen hatten, ist diese Entscheidung ein wichtiger Schritt in die Zukunft beider Vereine. Da die Regeln des DTB besagen, dass Spielgemeinschaften immer den Namen nur eines Vereines tragen dürfen, erklärten sich die Verantwortlichen des TC Rot-Weiß Kirchhundem bereit, künftig unter dem Namen des TC Langenei aufzulaufen. Die Spieler des TC Rot-Weiß Kirchhundem werden ihrem Verein als Mitglieder erhalten bleiben und nur als Gastspieler für den TC Langenei auflaufen. Sollten andere Mannschaften in ihren Vereinen personelle Probleme haben, wäre es möglich, diese dann unter dem TC Rot-Weiß Kirchhundem laufen zu lassen. Die Idee für dieses Modell hatten die Spieler.

Sollte jemand Interesse am Tennissport haben oder einer der beiden Mannschaften beitreten wollen, melde er sich bitte bei den Vorständen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare