Ein Dank an die Stadt

Nach Umbau neueröffnet: 'optik hoffmann' am Bahnhofsplatz in Grevenbrück.

"Ein ausdrücklicher Dank geht an die Stadt Lennestadt", machte Augenoptikermeister und staatlich geprüfter Augenoptiker Alfred Stuhlmann anlässlich der gestrigen Neueröffnung nach Umbau seines Geschäftes in Grevenbrück deutlich.

Hatte doch die Stadt freundlicherweise dem Geschäft "optik hoffmann" gestattet, während der Umbaumaßnahmen, die Anfang Juni begannen, in den Bahnhof umzuziehen, damit der Geschäftsbetrieb aufrechterhalten werden konnte. Alfred Stuhlmann weiter: "Ich bin froh, dass nach dem Umbau und der Sanierung von Bahnhof und Bahnhofsvorplatz, wir mit der Umgestaltung unseres Ladengeschäftes einen Beitrag zur Verschönerung des Ortskernes beitragen können."

Viele Kunden, Bekannte und Nachbarn kamen gestern, um zu dem gelungenen Umbau zu gratulieren.

Auf rund 90 Quadratmetern hat "optik hoffmann" in den neugestalteten Räumen gegenüber dem Grevenbrücker Bahnhof das Angebot vergrößert und den Service ausgeweitet. Ob Brillen, Kontaktlinsen, vergrößernde Sehhilfen oder Sonnenbrillen - hier findet der Kunde genau die richtige Beratung und kompetente Hilfe. Kein Wunder - stehen doch rund 900 Brillenfassungen und 300 Sonnen- und Sportbrillen zur Auswahl, egal für welches Alter, egal für welchen Geschmack.

Dabei steht dem Kunden natürlich ein qualifiziertes Team zur Seite. Wilfried Starke, Augenoptikermeister und staatlich geprüfter Augenoptiker, Yvonne Buhr, Augenoptikermeisterin, und Beate Wichtmann, Augenoptikerin, beraten, dabei unterstützt durch modernste Technik, die Kunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare