Dokumentation über Vorurteile

Altenhundem. Die AG „Es TUT sich WAS“ zeigt morgen Abend ab 20 Uhr im Lichtspielhaus die Dokumentation „Muslimfeindlichkeit“.

Darin würden Vorurteile, Ängste und Stereotypen gegenüber Muslimen thematisiert, die sich „häufig in der Mitte der Gesellschaft und nicht nur am rechten Rand“ wiederfänden, und wie Betroffene auf diese Ressentiments reagieren. Außerdem beleuchte die Dokumentation die rechtspopulistische Partei „Pro NRW“ und deren Weltbild näher, kündigt die AG weiter an. Der Eintritt ist frei, die Veranstalter freuen sich aber über Spenden. Der ursprünglich für morgen vorgesehene Film „DiasporAfro“ wird im April gezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare