"Ein edles Punk'n'Roll-Paket"

Bevor der Februar ganz im Zeichen des Karneval versinkt, setzt die OT noch ein antikarnevalistische Zeichen und lädt zu einem edlen Punk'n'Roll-Paket ein.

Am Samstag, 14. Februar, ab 20 Uhr geht es los. "Wretched" aus Wesel, "The Colts" aus Olpe und "The Detectors" aus Neumünster stehen für Streetpunk, Kick Ass Rock'n'Roll und Pop-Punk feinster Güte.

Besser als in der "Visions" kann man "Wretched" wohl kaum beschreiben: "Musik wie ein von Aufklebern zusammengehaltener VW-Bus auf dem Weg zum Strand. Am Steuer: Joey Ramone. Beifahrer: Farin Urlaub. Und hinten auf der Pritsche eine ganze Horde Surfpunks, die wissen, wie man zeitlos Wellen nimmt. Griffiger, energischer, leicht angerotzter Mix aus Melodycore und College Rock, der den Dopamin-Ausstoß erhöht." "We Are The Colts — And This Is Rock'n' Roll!" ist der Slogan, mit dem sich die fünf Jungs von "The Colts" aus Olpe ankündigen. Gegründet im Herbst 2008, verspricht die Band für ihren ersten großen Auftritt Texte zum Mitsingen, Riffs, die im Ohr bleiben, gradlinigen Sound und keine Experimente. Zwei Gitarren, ein Bass, ein Schlagzeug und Gesang vom charismatischen Benni Bazooka — mehr braucht es nicht, um puren Rock'n'Roll zu machen. Mit Vorbildern wie AC/DC, Guns N' Roses oder Motörhead, wollen sie einen Kontrast zur neuen, elektronischen Musik setzen und die alte Schule wieder zum Leben erwecken.

Headliner des Abends sind "The Detectors" aus Neumünster. Die Drei stehen für klassischen Streetpunk-Sound mit furiosen Shouts, Riffs contra die Main-Line und typisch tröpflende Akzente von Schlagwerk und Bass. Ihre Live-Qualitäten wird die Band in diesem Jahr mit rund 90 Konzerten, darunter eine Europatour, erneut unter Beweis stellen.

Eindrucksvolle Hörproben gibt es unter www.ot-grevenbrück.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare