Zigaretten im Wert von 5000 Euro gestohlen

Einbruch wie im Ganovenfilm: Täter bricht Loch in Tankstellen-Mauer - hoher Schaden

+

Altenhundem - Eine Vorgehensweise, wie in einem Ganovenfilm: Ein unbekannter Täter ist in der Nacht zum Donnerstag in eine Tankstelle auf der Hagener Straße in Altenhundem eingebrochen. Dabei ging er äußerst zielgerichtet vor.

Nach Polizeiangaben ist die Tat zwischen 23.50 und 2.30 Uhr geschehen: „Dabei entwendete er Zigaretten im Wert von rund 5000 Euro.“ 

Die Vorgehensweise wirkt geplant: „Der Täter durchbrach zunächst die Außenwand einer zur Tankstelle dazugehörenden Waschanlage. Von dort aus brach er ein Loch in eine gemauerte Wand, die zum Büroraum der Tankstelle führte. Dabei robbte er in Bauchlage über den Boden bis zum Sicherungskasten und schaltete den Strom ab. Als schließlich der Alarm auslöste, flüchtete er.“

Die Täterbeschreibung

Aufgrund von Videoaufnahmen kann der Täter folgendermaßen beschrieben werden:

  • männlich
  • schlanke Figur
  • dunkle Hose, helle Jacke, heller Schal
  • helle Kopfbedeckung (vermutlich Schal oder Tuch)
  • schwarze Handschuhe
  • Taschenlampe

Die Kriminalpolizei sicherte die Spuren vor Ort. Es entstand ein Gesamtschaden im fünfstelligen Eurobereich. Hinweise nimmt die Polizei unter ☎ 02761/92690 entgegen.

Der spektakuläre Einbruch reiht sich in eine Serie von Taten im Kreis Olpe in der laufenden Woche ein: Anfang der Woche brachen Unbekannte in eine Gaststätte in Fretter ein - und machten „fette Beute“. Eine Spielhalle in Attendorn war in der Nacht zu Dienstag der Tatort: Dass sie zunächst am Rolltor scheiterten, brachte sie nicht aus der Ruhe. In der Nacht zu Mittwoch war eine Werkstatt in Rönkhausen das Ziel von Einbrechern. Sie lösten den Alarm aus - und beide Täter reagierten völlig unterschiedlich

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare