Knecht Ruprecht hatte nicht viel zu tun - Der Nikolaus umso mehr

Viele liebe Kinder beim Elsper Weihnachtsmarkt

+
Auch Raum für Kreativität gab es beim Weihnachtsmarkt in Elspe

Elspe. Viel los war beim Weihnachtsmarkt in Elspe. Hunderte Besucher stimmten sich auf die Weihnachtszeit ein und nahmen so manches Geschenk mit nach Hause.

Schon vor der Schützenhalle waren einige Stände aufgebaut. Eine mobile Bühne war auch hier der Ausgangsort für etliche Darbietungen. In der Halle dann ein Glitzermeer von bunten Lichtern und vielen Weihnachtsbäumen. Das Jugendorchester der beiden Musikvereine aus Meggen und Elspe spielte weihnachtliche Weisen und der Waffelduft der leckeren Teigteile lud zum Verweilen ein. Mitmachaktionen wie Malen und Gestalten und natürlich Kinderschminken standen auf dem Programm. Der Elsper Nikolaus gab sich ein Stelldichein. Hier wurde er auch von seinem Kollegen, dem Knecht Ruprecht begleitet. Leckereien aus dem großen Sack wurden an die kleinen Gäste verteilt. Da alle Elsper Kinder besonders lieb waren, konnte sich der dunkle Geselle, der den Knecht Ruprecht verkörperte dezent zurückhalten. 

Auch die Bewohner des St.Franziskus-Seniorenheimes ließen es sich nicht nehmen, begleitet von zahlreichen Ehrenamtlichen, dem Markt einen Besuch abzustatten. Auch hier schaute Nikolaus kurz vorbei und bei einer Tasse Kaffee und einem gehörigen Stück Kuchen konnte über die eigene Kindheit und den damaligen Weihnachtserlebnissen berichtet werden.

Weihnachtsmarkt Elspe 2018

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare