Erfolgreiches Frühjahrskonzert in Oberelspe

Ein außergewöhnliches Jubiläum feiert dieses Jahr der Musikverein Dünschede in Oberelspe. Bereits zum 20. Jahr in Folge ist der dieser an der musikalischen Gestaltung des Oberelsper Schützenfestes beteiligt.

Am Samstag, dem 12. April fand in der Schützenhalle Oberelspe erstmalig ein Frühjahrskonzert des Musikvereins "Harmonie" Dünschede statt.

Anlass war ein außergewöhnliches Jubiläum. In diesem Jahr gestalten die Dünscheder Musiker nämlich das Oberelsper Schützenfest zum 20. Jahr in Folge.

Unter der Leitung von Patrick Raatz präsentierten die 45 Musiker ein abwechslungsreiches Konzertprogramm.

Los ging es wie in jedem Jahr mit einem Marsch. So erklang "Große Zeit, neue Zeit" von Fritz Brase.

Anschließend meldete sich nach dem Vortrag von Dirk Schürmann, der einen RückBlick über die vergangenen 20 Jahre in Oberelspe hielt, das gesamte Orchester mit dem Marsch des russischen Leib-Garde-Regiments Semenowsky und die Big Band "Harmonie Allstars" aus der Pause zurück. In zahlreichen Sonderproben und einem Workshop mit einem Trompeter der Big Band der Bundeswehr erarbeiteten die Musiker drei völlig unterschiedliche Nummern. So kamen auch Walzer-Freunde in diesem Jahr auf ihre Kosten, denn es folgte der berühmte "Kaiserwalzer" von Johann Strauss Sohn.

Aber auch Freunde moderner Musik kamen nicht zu kurz, denn mit "Innuendo" erklang ein bekannter Hit der Gruppe Queen in einer Version für Blasorchester von Marco Somadossi. Der Marsch "Blaze away!" (auf deutsch: Feuert los!) rundete das abwechslungsreiche Programm ab.

Ein Gelungenes Konzert

Für das gelungene Konzert wurde der Musikverein mit stehenden Ovationen belohnt. Der Schützenverein Oberelspe überreichte den Musikern zum Dank Partitur und Noten eines neuen Stückes, welches sicher Platz im Programm des nächsten Konzertes finden wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare