Erneut Einbruchsserie in Grevenbrück und Elspe

Wolfram Greitemann zeigt die Tür, durch die die Täter in seine Druckerei eindrangen. Fotos Marita Sapp

Druckerei Greitemann setzt Belohnung von 500 Euro aus

Grevenbrück/Elspe. (masa) Wolfram Greitemann ist erbost und auch ein bisschen verzweifelt. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag drangen Diebe in seine Druckerei in der Kölner Straße ein und entwendeten unter anderem einen Computer, eine externe Festplatte, ein mobiles Telefon sowie einen Freischneider, eine alte Bohrmaschine, ein Objektiv einer alten Belichtungskamera, sowie Verbindugskabel und einen Akku-Schrauber. "Was wollen die eigentlich damit:" fragt sich nicht nur der Geschädigte. "Die meisten der gestohlenen Dinge sind für andere wohl nicht besonders wertvoll."

"Das Kernstück der Firma ist weg"

Doch für Greitemann ist der größte Verlust der Diebstahl der externen Festplatte. "Der größte Teil meiner Kundendaten ist darauf gespeichert, es ist das Kernstück unserer Firma."

Für die Druckerei wäre es wichtig, ihr elektronisches Archiv wieder zu bekommen. "Das Gerät hat keinen hohen materiellen Wert, vielleicht 50 oder 60 Euro, vielleicht entsorgen es die Einbrecher irgendwo. Sollte es gefunden werden, erhält der Finder eine Belohnung von 500 Euro."

Als erste bemerkte am Donenrstagmorgen eine Mitarbeiterin der Druckerei den Einbruch. Die Glastür zum Garten war aufgebrochen worden und in dem Geschäfts- und Produktionsräumen waren Türen und Schubladen aufgrissen und der Inhalt im Raum verstreut.

Das Merkwürdige an der Sache, in der Nähe der Tür, durch die die Täter eingedrungen sind, fand Greitemann eine alte Wohnzimmeruhr. "Die gehört uns aber nicht, vielleicht stammt sie aus einem weiteren Einbruch und die Diebe haben sie bei uns verloren oder entsorgt", mutmaßt der Drucker.

Das könnte eventuell sein, denn die Polizei bestätigt zwei weitere Vorfälle dieser Art in der selben Nacht in Grevenbrück. In der Lehmbergstraße, oberhalb der Druckerei, wurde in eine Firma eingebrochen und ein Laptop gestohlen und aus einem LKW in der Hofstraße, einer Straße in der Nähe der Lembergstraße, entwendeten Unbekannte eine Motorflex.

Und auch in Elspe trieben dreiste Diebe ihr Unwesen. Am vergangenen Wochenende stahlen sie bei einem Taxiunternehmen einen alten Computer und auf dem Hof eines Tiefbauunternehmens wurde aus einem Minibagger ein Vergaser und Rückleuchten ausgebaut.

Matthias Giese, der Pressesprecher der Kreispolizeibehörde, bezeichnet die Taten als teilweise sehr dilentantisch, sowohl in der Auswahl des Diebesgutes wie auch in der Ausführung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare