"Fantasy Art" brillierte im Festspielhaus Recklinghausen

Stück wird vorraussichtlich am 4. März im P. Z. aufgeführt

Elspe/Recklinghausen. (SK) Lampenfieber hatten die Ballettschüler aus Elspe, auf so einer großen Bühne standen sie noch nie! Der Vorhang öffnete sich und die Märchenwelt wurde von den liebreizenden jüngsten Tänzern mit einer Vielfalt von mutigen Kobolden, Täubchen, frechen Hofnarren, Puppen, einer Prinzessin und einem Prinzen wunderschön in Szene gesetzt. Die Zuschauer wurden durch die vielen wunderschönen Choreographien in die Faszination der Tanzwelt entführt. Die Tanzszenen wurden immer wieder mit Zwischenapplaus begleitet.

Vom Lampenfieber keine Spur!

Zu irischen Klängen ließen fünfzig Tänzerinnen aus dem Kreis Olpe die Beine mit einer enormen Geschwindigkeit fliegen. Oft hatte man den Eindruck die Füße berühren den Boden nicht.

Auch der klassische Teil überzeugte mit Eleganz und Perfektion und wurde mit viel Applaus belohnt. Die fetzigen und spritzigen modernen Tänze sowie die vom Erwachsenen-Ensemble perfekt vorgetragenen Showtänze ließen so manchen Zuschauer nicht mehr im Sessel sitzen.

Frau Gzil vom Verein "Art of Dance" bedankte sich nach der Vorstellung bei Christine Kumpf für den unermüdlichen Einsatz und für die herausragende Inszenierung von "Fantasy Art", die sie mit großem Erfolg feiern kann. "Ich bin so glücklich und stolz auf meine Schüler und Eltern, wir sind ein tolles Team. Das habt Ihr super gemacht!", freut sich Christine Kumpf.

Doch lange brauchen die Zuschauer im Kreis Olpe nicht zu warten, denn diese wunderschöne Inszenierung wird demnächst auch hier im Kreis zu sehen sein.

Voraussichtlich am 4. März 2007 im PZ in Lennestadt.

Die Tanzwerkstatt Studio Plié Christine Kumpf, ist zu finden im Pro Aktiv, Gewerbegebiet 36 Lennestadt-Elspe,

Z 02721/ 929366

Der Verein "Art of Dance" ist auch bei diesem Projekt dabei! Der gemeinnützige Verein hat es sich zur Aufgabe gesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare