Buntes Programm: Wer wird Kegelmeister?

Feuerwehr Elspe lädt zum zweitägigen Fest ein

Auf der mobilen Kegelanlage liefern sich befreundete Löschgruppen, die örtlichen Vereine sowie Clubs und Straßenmannschaften immer einen harten Kampf um die Plätze.

Elspe. „Wir kommen zu Ihnen, wenn es brennt, kommen Sie zu uns, wenn wir feiern!“ So oder so ähnlich könnte das Motto lauten, wenn die Freiwillige Feuerwehr am Gerätehaus erneut zu ihrem Feuerwehrfest einlädt. Gefeiert wird am 29. und 30. Mai.

Los geht es am Mittwoch um 19 Uhr mit einem Dämmerschoppen. Wer am Kegelturnier teilnehmen möchte, hat dann eine Stunde Zeit, um das nötige „Zielwasser“ zu trinken. Ab 20 Uhr geht es nämlich im wahrsten Sinne „in die Vollen.“ „Zu diesem Event, an dem sich die befreundeten Löschgruppen, die örtlichen Vereine sowie Clubs und Straßenmannschaften beteiligen, möchten wir euch recht herzlich einladen“, heißt es in einem Brief der Feuerwehr an ihre Freunde und die Elsper Bürger.

Auf die Mannschaften, die sich auf das Siegerpodest gekegelt haben, warten attraktive Preise. Der Gewinner darf sich zum Beispiel über 30 Liter frischen Gerstensaft freuen. Eine Mannschaft besteht aus fünf Keglern. Wer beim Turnier gerne mitmachen möchte, kann sich noch anmelden: dazu einfach eine E-Mail an kegeln@feuerwehr-elspe.de senden. Für Kurzentschlossene besteht selbstverständlich die Möglichkeit, sich auch noch an dem Abend anzumelden. Vor und nach dem Kegelturnier kann die richtige Taktik gerne bei einem Cocktail an der „Brennbar“ besprochen werden.

Der Donnerstag (Christi Himmelfahrt) steht ab 11 Uhr komplett im Zeichen der Familie. Neben einer großen Kinderbelustigung auf der extra eingerichteten Spielstraße mit Tombola, Hüpfburg und weiteren Attraktionen, wird auch wieder die beliebte – inzwischen siebte – Entenregatta, mit Kinder- (Start gegen 16 Uhr) und Erwachsenenrennen (Start gegen 17 Uhr), angeboten. Auch hier gibt es tolle Preise für Groß und Klein zu gewinnen.

„Zu den Klängen des Musikorps Elspe möchten wir mit euch einige schöne Stunden in geselliger Runde verbringen. Für das leibliche Wohl ist natürlich an beiden Tagen bestens gesorgt“, so Löschgruppenführer Thorsten Junker.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare