Da fliegen die Fetzen

Die Theatergruppe der kfd Langenei führt ihr Stück in der Aula der Janusz-Korczak-Schule in Grevenbrück auf.

Die Kulissen sind aufgebaut, der Text ist gelernt. Die Theatergruppe der Katholischen Frauengemeinschaft Langenei fiebert ihrem Auftritt der Komödie "Dummheit schützt vor Liebe nicht" von Siegfried Burger entgegen.

Das Publikum darf wieder gespannt sein auf diesen "Knüller", der am Freitag, 9. November, um 19.30 Uhr und am Sonntag, 11. November, um 15.30 Uhr in Grevenbrück in der Aula der Janusz-Korczak-Schule aufgeführt wird.

Zum Inhalt: Das Testament des Altbauers räumt dem geistig benachteiligten Sohn Gustav ungeahnte Rechte ein, solange er ledig ist. Da beschließen sein Bruder und dessen Frau, ihn schnellstens zu verheiraten. Doch dazu muss Gustav erst einmal in Sachen Liebe und Ehe aufgeklärt werden. Dabei erhält er teilweise gegensätzliche Tipps, die er auf seine Weise anwendet. Als seine "Braut" zu Gast ist, kommt es zu Verwechslungen und Auseinandersetzungen, dass die Fetzen nur so fliegen. Da geschieht ein heilsames Wunder. Mitwirkende sind Martina Ohm (Gustav Bader), Iris Kirchhoff (Agnes Bader), Uschi Reucker (Susi Bader), Melanie Friedrichs (Alfons Bader), Corina Richter (Student Benny), Mechtild Gödde (Zeitungsverkäuferin Rosa) und Ilona Ullrich (Frau Großmaul).

Karten gibt es wie immer im Vorverkauf bei Blumen Vogt, Bäckerei Lennemann, im Pfarrbüro und natürlich an der Abendkasse.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare