Frauen machen Theater

Anke Vogt und Roswitha Helleckes in einem früheren Stück.

Die katholische Frauengemeinschaft Grevenbrück präsentiert wieder zwei Theaterstücke, die am Freitag, 6. November, um 19.30 Uhr und am Sonntag, 8. November, um 15.30 Uhr aufgeführt werden. Ort des Geschehens ist die Aula der Janusz-Korczak-Schule.

In dem Lustspiel "Zimmer frei" von Claudia Gysel suchen Karin, Yvonne und Ruth eine neue Mitbewohnerin für ihre WG. Nachdem Jens-Peter, der den Haushalt versorgte, ausgezogen ist, um zu heiraten, stoßen die drei Damen sowohl finanziell als auch kulinarisch an ihre Grenzen. Doch schon bald entwickelt der charmante Franzose unangenehme Eigenschaften, und nicht nur die neugierige Nachbarin kommt ihm da auf die Schliche. Die Damen sind sich einig: Der Mann muss weg — egal wie.

Im zweiten Stück "Der Gelegenheitskauf" von Erika Schreiweis geht's um das Glück im Spiel. Denn, wenn jemand Glück im Lotto hat — und wäre es auch nur ein bescheidener Treffer — so stellen sich auch gleich die Neider ein, die davon zu profitieren hoffen.

Und weil die Schwestern Herta und Lotti für den gemeinsamen Gewinn höchst verschiedenartige Verwendungszwecke haben, gelingt es den verschlagenen Nachbarinnen auch, sie nach Strich und Faden hereinzulegen.

Eintrittskarten sind erhältlich im Pfarrbüro, bei Lotto Grebe, Blumen Vogt, Fleischerei Rauchheld in Grevenbrück und der Bäckerei Lennemann in Bonzel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare