Das Ganze ist stets mehr als die Summe seiner Teile

Das Hundem-Lenne-Center öffnet morgen seine Pforten. Fotos: Achim Gandras

Neues Fachmarktzentrum in Altenhundem hat viel zu bieten

Altenhundem. (ag)

Am morgigen Montag, 29. Oktober, eröffnet mit dem neuen Fachmarktzentrum in Altenhundem am Bahnhof eine Attraktion zum Shoppen und Flanieren.Die Becker Immobilien GmbH mit Sitz in Welschen-Ennest hat auf einem Grundstück von insgesamt 11.000 Quadratmetern eine moderne Sonderform des Einkaufszentrums geschaffen. Auf 5.500 Quadratmetern befinden sich Geschäfte für viele Bereiche des Lebens, außerdem beherbergt das Obergeschoss ein ultramodernes medizinisches Versorgungszentrum, das in enger Kooperation mit der Hospitalgesellschaft arbeiten wird.

Kunden können sich ab morgen auf ein komfortables Einkaufen freuen: Das beginnt mit der Anfahrt durch den neuen Kreisverkehr, der Wartezeiten verkürzt und findet seinen Anschluss in einem komplett überdachten Parkdeck mit 270 Stellplätzen, die mit Parkscheibe für zwei Stunden kostenlos sind.

Von dort erreicht man die Geschäfte über drei Treppentürme mit Aufzügen.

Im Vorfeld hatte es einen Wettbewerb zur Namensfindung des Ensembles gegeben. Mit "Hundem-Lenne-Center" hat man dabei auf den Punkt getroffen, denn der Zusammenfluss von Hundem und Lenne in Altenhundem hat echten Symbolgehalt. Darin enthalten sind Bewegung und Verstärkung, außerdem kann der Ort auch auf der Karte klar festgemacht werden.

Im Erdgeschoss findet der Kunde nun vieles, auf das er vor dem Bau des Centers verzichten musste.

Denn mit der Errichtung des neuen Gebäudes wurde ein echter Lückenschluss vollzogen. Dazu gehört schon die Positionierung an sich.

Durch das Verschwinden der alten Bahnbrache hat die Ausfallstraße nach Kirchhundem sehr an Attraktivität gewonnen.

Mit dem Hundem-Lenne-Center erhält die Hundem-straße eine zweite Seite, die durch die Ansiedlung der Geschäfte zur echten Erweiterung der Innenstadt Altenhundems beiträgt.

Generell wurde bei der Konzeption auf Benutzerfreundlichkeit geachtet.

Nicht nur die überdachten Parkplätze auf dem Oberdeck denken daran, dass im Sauerland nicht immer nur die Sonne scheint, sondern auch die 170 Meter lange Schaufensterfront ist in ihrem ganzen Ausmaß mit einem Glasdach geschützt.

Natürlich kann man die Parkplätze aber auch für den Besuch der Stadt nutzen. Das Rathaus und alle Geschäfte des Zentrums sind nur fünf Minuten zu Fuß entfernt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare