Pastoraler Raum Lennestadt wird errichtet

Gemeinsamer Weg

Zur Errichtungsfeier des Pastoralen Raumes Lennestadt laden die bisherigen vier Pastoralverbünde Lennetal, Meggen-Maumke-Halberbracht, Oene-Elspe-Tal und Veischedetal am ersten Adventssonntag, 1. Dezember, ein.

Die Feier beginnt mit einer heiligen Messe um 10 Uhr in der Pfarrkirche Altenhundem.

Alle Vereine der Lennestadt sind mit ihren Bannerabordnungen willkommen (Treffen um 9.45 Uhr am Pfarrzentrum Arche, An der Schmiede 8). Um 11.30 Uhr folgt der Empfang im Rathaus.

Im Rahmen der Veranstaltung wird Professor Dr. Hans Hobelsberger, Inhaber des Lehrstuhls Praktische Theologie an der Katholischen Hochschule Paderborn, einen Impulsvortrag halten zum Thema „Was sind pastorale Orte?“. Anschließend wird bei einem Mittagsimbiss ausführlich Zeit für Gespräch und Begegnung sein. Das Ende der Feier ist gegen 14 Uhr geplant.

Der Erzbischof von Paderborn Hans-Josef Becker hat mit Wirkung zum 1. Dezember den Pastoralen Raum Lennestadt errichtet. Diesem pastoralen Raum gehören alle zwölf katholischen Pfarreien der Kommune Lennestadt an.

Mit der Errichtung des Pastoralen Raumes machen sich die katholischen Gemeinden der Lennestadt auf einen gemeinsamen Weg im Glauben. Den Auftakt markiert auch das feierliche Glockengeläut aller katholischen Kirchen in Lennestadt um 11.30 Uhr.

Alle Bewohner Lennestadts sind zur Errichtungsfeier eingeladen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare