1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Lennestadt

Außerplanmäßiges Kaiserschießen im nächsten Jahr

Erstellt:

Kommentare

Generalversammlung Schützenverein St. Sebastianus Maumke
Bei seiner Generalversammlung ehrte der Schützenverein Maumke die Vereinsjubilare. Musikalische Begleitung lieferte die neue Festmusik, der Musikverein Saßmicke. © Privat

Zur Generalversammlung des Schützenvereins St. Sebastian Maumke konnte der Vorsitzende Christopher Scheele rund 70 Mitglieder sowie die amtierenden Majestäten in der Schützenhalle begrüßen.

Maumke - Bei den Wahlen im Offizierscorps stellte sich Jungschützenoffizier Peter Koch nicht wieder zur Wahl. Seine Nachfolge tritt Yannik Grobbel an. Major Bernd Schmitz wurde im Amt bestätigt.

Bei den Vorstandswahlen wurden der Vorsitzende Christopher Scheele, der stellvertretende Kassierer Benedikt Duwenhögger sowie Beisitzer Thomas Veit im Amt bestätigt. Christopher Scheele steht seit über zehn Jahren an der Spitze des Vereins.

Vorstand und ehemalige Könige haben beschlossen, dass außerplanmäßig ein Kaiserschießen im Jahr 2022 stattfinden soll. Der dann ermittelte Kaiser soll für drei Jahre im Amt bleiben. Dadurch findet man nach der Corona-Zwangspause in den 5-Jahres-Rhythmus zurück.

Schützen zeichnen die Jubilare aus

Zur anschließenden Jubilarehrung mit Dämmerschoppen öffnete sich die Versammlung auch für Nicht-Mitglieder. Für 65-jährige Mitgliedschaft wurden Heinz Bockheim und Hermann Nöcker ausgezeichnet.

50 Jahre: Georg Koch, Winfried Krippendorf, Alfons Müller, Paul Schneider, Reinhard Guntermann, Herbert Nietzsche, Udo Rath, Eberhard Scheele.

40 Jahre: Hans Jürgen Buentke. Winfried Strehl, Wolfgang Bettendorf, Dietmar Gerhold, Markus Nöcker, Franz Josef Schmitz, Christof Schulte, Thomas Schulte, Walter Schwarz, Raimund Zöllner.

25 Jahre: Markus Boland, Matthias Hesse, Steffen Kondziela, Sebastian Spieß, Martin Wagner, Stefan Struck, Martin Baumhoff, Peter Boike, Achim Gerke, Tobias Gunzerath, Franz Josef Machura, Steffen Machura, Rene Maiworm, Björn Scheele, Thomas Sommerfeld, Reinert Werthmann.

Die „Offiziers- und Vorstandsfrauen“ überraschten den Verein mit einem nachträglichen Geschenk zum 100. Geburtstag. Sie überreichten ein Fahnenband, das nun die Vereinsfahne schmückt. Musikalische Begleitung kam von der neuen Festmusik, dem Musikverein Saßmicke.

Festbuch „100 Jahre Schützenverein St. Sebastian Maumke“

Da das Jubiläumsschützenfest 2020 nicht stattfinden konnte, präsentierte Christopher Scheele noch das Festbuch „100 Jahre Schützenverein St. Sebastian Maumke e.V. 1920 bis 2020“. Es knüpft an das 1995 anlässlich des 75-jährigen Vereinsjubiläums erschienene Festbuch an und stellt die Geschehnisse des Schützenvereins und des Ortes der vergangenen 25 Jahre dar. Das Festbuch ist zum Preis von 12 Euro bei Thomas Gräff sowie Bernd Schmitz erhältlich. Bei Kaufinteresse können aber auch alle anderen Vorstandsmitglieder angesprochen werden.

Auch interessant

Kommentare