Grandiose Sessionseröffnung

Ein Foto der ganz besonderen Art: Anlässlich des 60-jährigen Jubiläums der Funkengarde Saalhausen trafen sich viele ehemalige Tänzerinnen, die einmal in der Gruppe aktiv waren. Mit Heinz Olbrich gesellte sich zum großen Gruppenbild auch ein Ex-Präsident dazu. Foto: Dieter Dörrenbach

Die achte Auflage des Saalhauser Gardeaufmarsches war an Stimmung nicht zu toppen.

"Es war einfach grandios, so eine Sessionseröffnung haben wir noch nicht erlebt", freute sich Martin Hein, Präsident der Karnevalsgesellschaft Rote Funken, der gekonnt durch das Programm führte. Das Kur- und Bürgerhaus war bis auf den letzten Platz gefüllt. Vielleicht lag es an dem 60-jährigen Geburtstag der "Roten Funken", die an diesem Abend im Mittelpunkt standen? Bei einem Sektempfang im kleinen Saal der Halle fanden sich 53 ehemalige und 20 aktuelle Funkenmariechen, nebst einem ehemaligen Präsidenten, Heinz Olbrich, dem Elferrat, dem Damenkomitee, der Prinzengarde und der Showtanzgruppe "Eight after six" sowie der ehemaligen TSV-Tanzgruppe als Wegbegleiterin. Pünktlich um 19.33 Uhr wurde dann in den karnevalistisch geschmückten Festsaal übergesiedelt zur großen Sause mit einem super Programm. Ein Programmpunkt des überaus gelungenen Festprogramms war der schwungvolle Gardetanz der aktuellen Funkengarde und ihr aktueller Showtanz - ein Medley der letzten Jahre und einem modernen Teil - einstudiert von den Trainerinnen Kerstin Gehrig und Steffi Beckmann sowie als Überraschung der Auftritt der "Old-Stars-Funkengarde" mit einem eigens einstudierten Gardetanz, aufgeführt von drei Generationen ehemaliger Mariechen. Ein bisher einmaliges Erlebnis in der Karnevalshochburg Saalhausen, das die Halle zum Kochen brachte. Doch auch die anderen Darbietungen sorgten für Begeisterung. Angefangen von den "Girls united", über "Eight after six" bis zu der Prinzengarde. Zum großartigen Gelingen trugen auch die karnevalistischen Gäste "Survivor Ottfingen/Hünsborn", die Tanzgarde Hofolpe, die "Lennefunken" aus Altenhundem und die Veischede-Garde Grevenbrück bei. Ein Garant dieses stimmungsvollen Abends war auch die Elsper Band "Night-Life", die erstmals in Saalau mit von der Partie war und ihre Premiere glänzend bestand.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare