Große Investitionen

Die Schützenhalle Meggen ist mit schallisolierenden Fenstern ausgestattet worden.

In diesem Jahr hat der Vorstand noch einmal richtig Geld in die Hand genommen und alle 30 großen Fenster an den Seitenwänden der Halle komplett gegen schallisolierte Fenster ausgetauscht.

Auch die übrigen kleinen Fenster sind bis auf wenige Ausnahmen alle neu. Allein dies verschlang die stolze Summe von 70.000 Euro. Der Schützenverein hofft, dass durch diese Maßnahme auch weniger Geräusche nach außen dringen, so dass der Schützenplatznachbar wieder ruhiger schlafen kann.

Großzügige Unterstützung

Tatkräftig und großzügig unterstützt wurde der Verein bei den Gerüst- und Klempnerarbeiten durch die Bedachungsgeschäfte Hennrichs und Mues sowie Gerüstbau Feldmann.

Ferner wurden die Seitenwände in der Halle und die Frontseite vom ehemaligen Schützenvorstandsmitglied Arnold Rummel neu gestrichen, so dass die Halle pünktlich zum Schützenfest im neuen Glanz erstrahlt.

An der Vogelstange musste der Kugelfang um eine automatische Arretierung aufgrund polizeirechtlicher Vorschriften erweitert werden.

Zu guter Letzt musste dann noch notgedrungen in einen neuen Stromverteiler investiert werden, was weitere 10.000 Euro kostete.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare