EiL lädt Deutsche und Flüchtlinge ein

Auf großer Fahrt

Eine Gruppe von 60 Kindern und Erwachsenen, Deutsche und Flüchtlinge, gingen auf einen gemeinsamen Ausflug.

Auf Einladung der Ehrenamtsbörse EiL haben annähernd 60 Erwachsene und Kinder eine Fahrt ins Grüne unternommen. Ermöglicht wurde diese Tagesfahrt durch Birgit Kremer vom Garten–Center Kremer in Altenhundem.

Anlass für diese Unternehmung war ein runder Geburtstag im Herbst des vergangenen Jahres. Birgit Kremer bat in ihrer Einladung die Geburtstagsgäste, auf Geschenke zu verzichten und stattdessen EiL eine kleine Geldspende zukommen zu lassen. Diese Aktion brachte die stolze Summe von fast 4600 Euro ein.

„Ich möchte mit dieser Aktion das ehrenamtliche Engagement hier in Lennestadt unterstützen, ohne das vieles in unserer Gesellschaft nicht funktionierte“, so Birgit Kremer. Mit EiL wurde vereinbart, das Geld unter anderem für den Förderunterricht mit Migranten und die Organisation des 3. Lennestädter Ehrenamtstages am 25. Oktober im Galileo-Park zu verwenden.

Einem besonderen Wunsch des Geburtstagskindes kamen die Verantwortlichen der Ehrenamtsbörse gern nach: Ein Teil des Geldes sollte der Finanzierung einer gemeinsamen Veranstaltung dienen, und zwar mit deutschen und Migrantenfamilien, ein gelebtes Stück Integration also.

Mit Unterstützung des Lennestädter Hanah-Büros gelang es auch, die „Richtigen“ zu finden. Am 20. Juni machten sich fast 30 Kinder, bunt gemischt, mit ihren Eltern und Begleitern zu einer abwechslungsreichen Fahrt auf: Ziele waren die Atta-Höhle in Attendorn, eine Schiffsfahrt auf dem Biggesee und die Hohe Bracht als Abschlussetappe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare