Lennestädter Schüler messen sich im Fußball

„GymSL“-Team gewinnt Stadtmeisterschaften der Schulen

Das Team des „GymSL“ nach der Siegerehrung mit Bernd Kramer von der Volksbank (l.) und Bürgermeister Hundt (r.).

Altenhundem. Nach spannenden Spielen gewann die „GymSL“-Auswahl das traditionelle Turnier der Lennestäfter Schulen – diesmal am Gymnasium Maria Königin.

Das Team erwischte einen sehr guten Start und konnte bereits im Derby gegen Maria Königin einen souveränen 2:0-Sieg einfahren. In einem recht körperbetonten Spiel konnte man vor allem durch eine starke Abwehrleistung glänzen. In einem hart umkämpften zweiten Spiel gegen die Auswahl der St.-Barbara-Schule war es lange sehr spannend. Erst in der zweiten Hälfte des Spiels nutzten die Gymnasiasten ihre Chancen konsequenter gewannen mit 4:1.

Auch die letzten drei Spiele gewannen sie – mit 5:1 (Anne-Frank Schule Meggen), 5:2 (Lessing Realschule Grevenbrück) und 3:0 (Sekundarschule Hundem Lenne). So standen am Ende fünf Siege zu Buche – der Turniersieg.

„Letztendlich hatte man eine sehr ausgeglichene Mannschaft, die nach vorne sehr spielfreudig agierte und im defensiven Bereich kaum etwas anbrennen lies und somit das Turnier als verdienter Sieger verließ“, so die Einschätzung der Teamleitung. Insbesondere der Teamgeist innerhalb der Mannschaft und der Wille das Turnier zu unbedingt gewinnen war dem Team deutlich anzumerken.

Für die Gymsl-Auswahl spielten: Leo Schröder, Jonas Russom, Bernie Lennemann, Alen Kandic, Umut Özogul, Henrik Faust, Elvedin Pjetrovic, Daniel Dumrauf, Marvin Mennekes, Tim Gies und Oskar Hermes. Louis Foidl unterstützte als Sporthelfer die Mannschaft bestens.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare