Nach 32 Jahren: Wechsel an der Spitze der Altenhundemer Christdemokraten

Heiko Kitscha übernimmt CDU-Vorsitz von Franz Rotter

Für sein jahrelanges Engagement bedankten sich Bürgermeister Stefan Hundt (l.) und Heiko Kitscha (r.) bei Franz Rotter.

Altenhundem – Nach insgesamt 32 Jahren gab Franz Rotter den Vorsitz des CDU-Ortsverbandes Altenhundem bei der letzten Mitgliederversammlung ab. Sein Nachfolger ist Heiko Kitscha.

Bereits im Vorfeld hatte Rotter seine Entscheidung angekündigt und trat dementsprechend bei den Vorstandswahlen nicht mehr an. Er möchte den Vorsitz in jüngere Hände geben, wie Franz Rotter selbst gestand. 

Zu seinem Nachfolger wurde Heiko Kitscha gewählt. „Ich weiß nicht, ob ich das 32 Jahre mache, aber schauen wir mal...“, schmunzelte Kitscha nach erfolgreicher Wahl. Er dankte Franz Rotter für sein jahrzehntelanges ehrenamtliches und unermüdliches Engagement. Zum Stellvertreter wurde Ingo Bankstahl gewählt, Marcus Cramer zum Schriftführer und Gaby Selbach zur Mitgliederbeauftragten. Als Beisitzer wurden Klaus Kreikemeier, Jens Kreikemeier, Dirk Pokolm und Franz Rotter in den Vorstand gewählt. 

Bürgermeister Stefan Hundt begleitete als Versammlungsleiter die Vorstandswechsel und berichtete im Anschluss über einige Themen, die nicht nur Altenhundem, sondern auch Lennestadt betrafen. Darunter ging es unter anderem um die Anbindung der Bahnstrecke in Altenhundem als ICE-Haltepunkt, rechtliche Entwicklungen bei den Straßenbaubeiträgen, Situationen der ärztlichen Versorgung und des Krankenhauses, sowie Wohn- und Gewerbeflächenentwicklung. Hierbei hob Stefan Hundt besonders das Thema Krankenhaus hervor. Alle Mitglieder waren sich darüber einig, dass Krankenhaus und die ärztliche Versorgung Themen sein werden, denen in der nächsten Zeit besondere Beachtung zu schenken sein wird. 

Der neugewählte Vorstand um Heiko Kitscha nimmt in Kürze seine Arbeit auf und blickt auf ein spannendes Kommunalwahljahr 2020, dessen Kandidaten bei der Versammlung gekürt wurden.

Die Kandidaten der Stimmbezirke

Stimmbezirk 17: Carsten Schmidt, Ersatzvertreter Jens Kreikemeier

Stimmbezirk 18: Kerstin Brauer, Ersatzvertreter Ingo Bankstahl 

Stimmbezirk 19: Marcus Cramer, Ersatzvertreter Dirk Pokolm

Für die Kreistagswahl wurde Ingo Bankstahl für den Kreistagswahlbezirk Altenhundem / Bilstein / Kirchveischede aufgestellt. Hier besteht allerdings noch Abstimmungsbedarf mit den Ortsverbänden Bilstein und Kirchveischede.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare