Heiße Drähte bei Telefonaktion

Trotz der vielen Fragen zum Thema 'Mietrecht' hat es unseren drei Experten Jan E. Müller, Mareike Vogt und Dr. Christian Kotz (v.r.) viel Spaß gemacht. Foto: Simon Uth

Auf eine große Resonanz ist auch dieses Mal wieder die Telefonaktion des SauerlandKurier zu der Rubrik "Ihr gutes Recht" gestoßen.

Schwerpunktthema war am vergangenen Mittwoch das Mietrecht, welches offensichtlich eine Vielzahl an Lesern betrifft. In der Zeit von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr standen die Telefone in der Redaktion nicht still. Mit Fragen über Fragen wie zum Beispiel zu den Miet-Nebenkosten, Kündigungsgründen, Sachverständigenkosten oder Mieterhöhungen durchlöcherten die Anrufer unsere drei geladenen Experten. Doch Rechtsanwältin Mareike Vogt von der Bamenohler Rechtsanwaltskanzlei Habbel, Tönnesmann, Vogt, Rechtsanwalt Jan E. Müller von der Esloher und Schmallenberger Rechtsanwaltskanzlei Pheiler & Müller und Rechtsanwalt Dr. Christian Kotz von der Kreuztaler Kanzlei Kotz standen Rede und Antwort und fanden überwiegend schon am Telefon eine passende Lösung für die Betroffenen. Dabei stellten sowohl Mieter als auch Vermieter ihre Fragen. Zwar waren dieses Mal nicht so viele spektakuläre und kuriose Fälle dabei wie bei der Mietrechtaktion vor zwei Jahren, doch es sei immer wieder individuell und somit sehr interessant, so Rechtsanwalt Müller. Dieser Meinung konnten sich auch Rechtsanwältin Mareike Vogt und Rechtsanwalt Dr. Christian Kotz nur anschließen. Aus Sicht der Anwälte habe die Aktion trotz der "Akkord-Anrufe" viel Spaß gemacht und sie selbst - Dank der Masse an verschiedensten Fragen - auch ein Stück weiter gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare