Hilfe zur Selbsthilfe

Um die Pflege und Versorgung von pflegebedürftigen Menschen nach einem Krankenhausaufenthalt zu verbessern und Familien in ihrer Verantwortung zu unterstützen, beteiligt sich das St. Josefs-Hospital Lennestadt bereits seit 2009 an einem erfolgreichen Modellprogramm der Uni Bielefeld und der AOK.

Am 1. Juli startet im St. Josefs-Hospital ein neues Pflegetraining für Angehörige. Der Kurs erstreckt sich über drei Tage (1., 6. und 8. Juli) jeweils von 14 bis 18 Uhr und findet im Hospital statt. Inhalt der Pflegekurse sind die Hilfe zur Selbsthilfe, das Erlernen von Pflegetechniken und der Umgang mit Hilfsmitteln. Darüber hinaus ist es wichtig, dass sich die Angehörigen in der Gruppe über bestehende Probleme austauschen können.

Die Teilnahme an den Pflegekursen ist für alle Mitglieder der gesetzlichen Krankenversicherung kostenlos. Interessierte können verbindlich unter Tel.: 02723/606-1080 oder per E-Mail an c.sperzel@josefs-hospital.com anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare