Zeugen gesucht

Autofahrer verdirbt den Skifahrern die Winterfreuden

+
Ein Geländewagen zertörte am Dienstag den Skihang an der Hohen Bracht.

Altenhundem. Den Skihang an der Hohen Bracht überzieht eine Schicht Neuschnee. Doch Skifahren ist hier vorerst nicht möglich.

Bei genauerem Hinsehen erkennt man die tiefen Spuren, die ein Autofahrer hinterlassen hat. Bei seinem Manöver wurde er von der Webcam erfasst. Am Dienstag drehte er zunächst einige Runden am unteren Ende des Hangs, fuhr dann den Hang hinauf und am Aussichtsturm entlang. 

In mühevoller Arbeit hat der Skiclub Lennestadt im Herbst den Hang präpariert, nun ist die Arbeit zerstört. Die 10 bis 20 Zentimeter tiefen Spurrillen stellen eine große Gefahr für die Skifahrer dar. Beatrix Albrecht, Geschäftsführerin des Skiklubs, bittet Zeugen, sich zu melden. 

Bei dem Wagen handelt es sich um einen kleinen, dunklen Geländewagen, mit engem Radstand. Wer am vergangenen Dienstag Beobachtungen gemacht hat, kann sich bei Beatrix Albrecht melden, Telefon 0151/62613512.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare