1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Lennestadt

In ehemaliger Möbel-Halle: Indoor-Funpark entsteht aktuell im Sauerland

Erstellt:

Von: Christian Weber

Kommentare

In dieser Halle in der Grevenbrücker Dr.-Paul-Müller-Straße entsteht aktuell ein Indoor-Funpark.
In dieser Halle in der Grevenbrücker Dr.-Paul-Müller-Straße entsteht aktuell ein Indoor-Funpark. © privat

Auf einer Fläche von 3000 Quadratmetern entsteht derzeit ein witterungsunabhängiges Freizeit- und Gastronomieangebot für Groß und Klein in Grevenbrück.

Grevenbrück - Die Halle in der Dr.-Paul-Müller-Straße („Kracht“) beherbergte bis vor einigen Monaten einen Möbel-Discounter und wird aktuell umgebaut. „Alle Planungen und erste Maßnahmen laufen nach Plan, und so hoffen die Betreiber, dass – vorausgesetzt das Pandemiegeschehen lässt dies zu – im Oktober dieses Jahres die Türen öffnen werden“, so die Betreiber: Bernhard Schneider, Johannes Schneider, Sabine Hoffmann und Thorsten Nolte.

„Spiel, Spaß und Genuss. Dieses Angebot wird es demnächst gebündelt in Grevenbrück geben“, beschreiben die Betreiber das Konzept des PEPA Indoor-Funparks. Für Kinder soll es einen unterhaltsamen Spielebereich mit abwechslungsreichen Attraktionen geben. In einer autarken Halle für Jugendliche und Erwachsene liegt der Fokus auf Bewegung und Aktivität, womit auch Trainingseinheiten, Wettbewerbe oder Firmen-Events möglich werden. „Zentral dazwischen wird es ein Bistro-Café mit einem ansprechenden Mix aus kalten und warmen Speisen und Getränken geben, frisch, regional und gesund – für jeden Geschmack ist etwas dabei.“

Die Betreiber sind sich sicher: „Die überdachte Freizeitfläche ist eine Bereicherung für den Ort Grevenbrück, die Stadt Lennestadt und die Region Südwestfalen. Einzelne Attraktionen werden überregionale Strahlkraft haben.“ Die Idee zu dieser Unternehmung entstand übrigens eher zufällig. Alle Beteiligten sind überzeugt davon, dass das Gesamtangebot ab Oktober viele Besucher anspricht und Menschen Freude bereiten wird.

Auch interessant

Kommentare