50 Jahre immer dabei

Auch sie hat in diesem Jahr Jubiläum. Die Rede ist von der Traditionsfahne der Meggener Schützen, "der Barbara".

Pünktlich zum 100-jährigen Jubiläum im Jahr 1961 schaffte der Schützenverein eine neue Fahne an. Den Auftrag erhielt damals die Karlsruher Fahnenfabrik.

Die Fahne zeigt auf der einen Seite, auf gelber Seide gestickt, das Bildnis der heiligen Barbara, der Schutzpatronin der Bergleute, auf der anderen Seite, auf grünem Samt, in Goldstickerei den Namen des Vereins. Schlegel und Hammer fehlen ebenso wenig, wie die Oration an die Schutzpatronin "Sankt Barbara, beschütze uns".

Sie kostete damals 1300 DM, und wurde erst einmal 1984 überarbeitet, als die eingestickten Jahreszahlen 1861 1961 mit den neuen Daten 1609 1984 ersetzt wurden, da der Verein aufgrund des wohl jedem bekannten Urkundenfundes sich umbenannt hatte in "Schützenverein Meggen 1609 e.V.".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare