Auf den Spuren des Jakobswegs im Südsauerland

"Jakobsradeln" für Jugendliche und junge Erwachsenen

Das junge Netzwerk "Tabor" bietet am Samstag, 15. August, eine Fahrradtour auf den Spuren des Jakobswegs im Südsauerland für Jugendliche und junge Erwachsene an.

Altenhundem - Das junge Netzwerk "Tabor" bietet am Samstag, 15. August, ein "Jakobsradeln", eine Fahrradtour auf den Spuren des Jakobswegs im Südsauerland, für Jugendliche und junge Erwachsene an

Die Tradition der Wallfahrten zum Grab des Apostels Jakobus nach Santiago de Compostela erfreut sich seit Jahren großer Beliebtheit, gerade auch bei jungen Menschen. „Auch durch unsere Region führten über Handelsrouten Jakobswege, die bereits im Mittelalter von Jakobspilgern genutzt wurden. Das ein oder andere sichtbare Zeichen erinnert uns heute daran“, erklärt Leiter Alexander Sieler. „Das wollen wir mit einer Radtour nutzen.“ 

Start ist um 9 Uhr am Bahnhof in Altenhundem, von dort geht es über Elspe und Finnentrop nach Attendorn, wo es gegen 12 Uhr einen kleinen Mittagsimbiss, kühle Getränke und einen Moment der Erholung und Besinnung gibt. Ende ist gegen 16 Uhr wieder in Altenhundem. 

„Insgesamt werden wir rund 60 Kilometer ohne große Steigungen zurücklegen. Ich freue mich schon sehr drauf“, ist Laura Reuter aus Freudenberg voller Vorfreude. Die Teilnahme ist kostenlos. Infos und Anmeldung bei Alexander Sieler (alexander.sieler@web.de oder Tel. 016094471896).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare