Dem Jenseits auf der Spur

Die Meditationsgruppe Halberbracht weist auf den Vortrag "Dem Jenseits auf der Spur - Wissenschaftliche Aspekte eines Menschheitstraums" von Professor Markolf H. Niemz hin.

Der Vortrag findet am Montag, 6. Oktober, um 20 Uhr in der Aula des Benediktinergymnasiums in Meschede statt. In seinem Bestseller "Lucy im Licht" legt Niemz dar, dass die Beantwortung der Frage "Gibt es ein Leben nach dem Tod?" keine Glaubenssache mehr ist, sondern dass es naturwissenschaftliche Phänomene gibt, die auf verblüffende Weise dem ähneln, was Menschen von der Schwelle zum Tod berichten.

Er deckt Parallelen zwischen den Erkenntnissen der modernen Physik und Nahtod-Erfahrungen auf. Professor Niemz lehrt Physik und Medizintechnik an der Uni Heidelberg. Für seine Forschungsergebnisse auf dem Gebiet der Lasermedizin erhielt er den Karl-Freudenberg-Preis der Heidelberger Akademie der Wissenschaften.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare