Jugendgottesdienst in Sargfabrik Hellekes

In der Reihe Junge Kirche wo? anders! findet am 22. November, um 18 Uhr ein Jugendgottesdienst zum Thema "Tod und Hoffnung - Was kommt nach dem Tod?" in der Sargfabrik Hellekes statt.

Der besondere Ort soll dazu einladen, sich dem Tabuthema Tod und Sterben zu stellen. Dabei wird es aber nicht bleiben, ist doch ein zentraler Aspekt katholischen Glaubens die Hoffnung auf die Auferstehung und ein Leben nach dem Tod. Deshalb wird es auch um die Fragen gehen: Wie stellen wir uns dieses Leben vor? Auch wenn das Thema für viele Jugendliche noch weit weg erscheint, kann man doch schneller mit ihm konfrontiert werden als man denkt. Sei es durch den Unfalltod eines Freundes, den Tod eines Großelternteils oder durch die Medien, wenn wie aktuell sich ein junger Fußballspieler das Leben nimmt.

Dem Gottesdienst wird der Dekanatsjugendseelsorger Pater Christoph Hammer, SAC vorstehen und musikalisch mitgestaltet wird er durch Ludwig Zimmermann und Schüler des Gymnasiums Maria Königin.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare