1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Lennestadt

Junge Instrumentalisten stellen sich im Rathaus vor

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Auch das Gitarrenensemble der Musikschule wird beim Sommerkonzert mitwirken. Foto: SK
Auch das Gitarrenensemble der Musikschule wird beim Sommerkonzert mitwirken. Foto: SK

Sommerkonzert der Musikschule Lennestadt-Kirchhundem

Altenhundem. (SK) Im großen Ratssaal der Stadt Lennestadt steht am Donnerstag, 30. August, ab 18 Uhr die Kammermusik im Vordergrund, wenn sich junge Musikanten der Musikschule Lennestadt-Kirchhundem beim Sommerkonzert vorstellen. Streicher, Gitarren, Klarinetten, Querflöten, Klavier und Schlagzeuger sorgen für eine bunte Mischung ganz unterschiedlicher Stilrichtungen und Lautstärken.

Gleich zu Beginn führt das Streicherensemble der Musikschule mit einem "Trommler-Marsch" von Kabalewski und beliebten Melodie aus "Peter und der Wolf" filigran in die unterschiedlichen Klangwelten des Programms ein.

Auch der neue Flügel wird wieder gebührend vorgestellt: Klavier solo, Klavier zu vier Händen, Klavier als Begleitung für Klarinette und Querflöte. Mit Werken von Bach, Telemann, Mozart und Czerny stellen die Musikanten bereits Konzertliteratur vor. Für einige der jungen Pianisten ist dieses Sommerkonzert daher auch bereits eine Vorbereitung für den nächsten Wettbewerb "Jugend musiziert".

Nicht fehlen dürfen die eher leiseren Töne der Gitarre: 15 Schüler der Musikschule haben sich zu einem Gitarrenensemble zusammengeschlossen und musizieren ein Concertino des niederländischen Komponisten Pieter van der Staak. Dieses dreisätzige Musikstück ist eine Auftragskomposition des niederländischen Kultusministeriums aus 1971. Die Aufgabe für den Komponisten war es, seine künstlerische Gestaltung mit einem pädagogischen Auftrag zu vereinen: Die Musik sollte daher wie ein Konzertstück klingen, aber besonders für Musikschulensembles geeignet sein. Zum Abschluss musizieren junge Schlagzeuger der Musikschule, die mit flotten Rhythmen und viel Spaß das Sommerkonzert abrunden.

Mit ihren Schülern freuen sich auch die Lehrkräfte Jill Johnston, Renate Kampmann, Michael Schmelter, Michael Nüchtern, Helmut Kruse und Peter Stolz.

Eingeladen sind alle Musikliebhaber. Der Eintritt ist frei.

Auch interessant

Kommentare