Ersehnte Hilfe

Elsper Königsclubs und Schützen spenden 1000 Euro an das Kinderhospiz Balthasar

Maximilian Ellinger, Geschäftsführer Schützenverein Elspe, Sebastian Sonntag, Königsclub Vögte von Elspe, Marco Gbur, Königsclub FeuerFrei, und Sebastian Abel, Königsclub Schräge Vögel, überreichten den Scheck an Martha Lehmann vom Kinderhospiz Olpe (v.l.).

Elspe - Nachdem in einigen Medien auf akute Finanzierungslücken im Kindehospiz Balthasar aufmerksam gemacht wurde, war für den Königsclub „Vögte von Elspe“ sofort klar: "Da wollen und müssen wir helfen."

Schnell wurde sich nach Vorschlag des Königsclub-Vorsitzenden Sebastian Sonntag auf eine Spendensumme geeinigt. Auch bei den Königsclubs „“FeuerFrei“ und „Schräge Vögel“ stieß der Vorschlag auf direkte Zustimmung. 

So erklärt Marco Gbur vom Königsclub "FeuerFrei", dass die Spende an das Kinderhospiz Balthasar für ihn eine Selbstverständlichkeit sei. Einrichtungen wie das Kinderhospiz dürften in der aktuellen Lage nicht vergessen werden. Sebastian Abel vom Königsclub "Schräge Vögel" ergänzte hierzu noch, dass es auch für seinen Königsclub eine Herzensangelegenheit sei, sich an der Spende zu beteiligen. 

Das Vorhaben fand auch in den Reihen des Schützenvorstandes der St. Jakobus Schützen großen Zuspruch. Daher unterstütze der Schützenverein die drei Königsclubs und rundete die Spendensumme auf. Geschäftsführer Maximilian Ellinger erklärte, dass es im Schützenwesen eben nicht immer nur ums Feiern, Vogelschießen und um den Schützenumzug ginge, sondern in der aktuellen Zeit zusammenhalten, zusammenstehen und sich gegenseitig unterstützen müsse. 

Die drei Königsclubs und der Schützenverein übergaben einen Spendenscheck in Höhe von 1.000 Euro an das Kinderhospiz. „Wir hoffen, dass wir so einen kleinen Beitrag für die ausgezeichnete Arbeit des Kinderhospizes leisten können“, sagte Sebastian Sonntag bei der Scheck-Übergabe an Frau Lehmann vom Kinderhospiz in Olpe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare