Prunksitzung in Meggen mit bester Stimmung

Anna-Maria Zimmermann bringt Schützenhalle zum Beben

+
Schlagerstar Anna-Maria Zimmermann sorgte für ordentlich Stimmung auf der Prunksitzung. Zum krönenden Abschluss holte sich die Sängerin die Mitglieder der KG Meggen auf die Bühne, um mit ihr gemeinsam zu feiern und zu schunkeln.

Meggen. Die Karnevalsgesellschaft (KG) Meggen ließ es ordentlich krachen: Am vergangenen Samstag veranstaltete der Verein seine große Prunksitzung. Zahlreiche Freunde der fünften Jahreszeit von jung bis alt begrüßten in der örtlichen Schützenhalle das neue Dreigestirn. Auch der Rest des Bühnenprogramms hatte es in sich. Beim Hauptact des Abends – dem Auftritt von Schlagersängerin Anna-Maria Zimmermann – gab es für die Narren schließlich kein Halten mehr.

Nun ist es offiziell: Daniel I. „Fritte“ Friedrichs ist der neue Prinz der Karnevalsgesellschaft Meggen. Der 28-jährige ist bei der KG schon längst kein unbeschriebenes Blatt mehr: Als ältester Sohn des ehemaligen Präsidenten der KG Meggen, Thomas „Boniek“ Friedrichs, war er bereits im jungen Alter im Kinderkarneval aktiv und als Moderator tätig. Der neue Prinz ist beruflich als Elektrotechnik-Meister und mit Leib und Seele Musiker bei der Meggener Knappenkapelle. Ein Jahr lang werden ihm Bauer Daniel Bette (30) und Jungfrau „Yustizia“ Yannik Zimmermann (28) zur Seite stehen, die beide ebenfalls in der Meggener Musikkapelle aktiv sind.

Zu seinem Amtsantritt bekam das neue Dreigestirn symbolisch den Schlüssel von Bürgermeister Stefan Hundt übergeben, der als Clown verkleidet die Bühne betrat. Anschließend verlas der Prinz die elf neuen Paragraphen für das Jahr 2017.

So wünschte sich das neue Oberhaupt, Prinz Daniel I. Friedrichs, in Paragraph eins: „Die Musiker der Meggener Knappenkapelle inklusive Dirigent haben dafür zu sorgen, dass ich in meinem Regentschaftsjahr ab sofort von meiner Zecherei am Wochenende mit Marschmusik nach Hause begleitet werde“.

Neuer Prinz verliest seine Paragraphen

Sein zehnter Paragraph besagt: „Wir als Vereinsmenschen wünschen uns, dass das Vereinsleben in Meggen an einem Strang zieht. Nur so kriegen wir langfristig eine gute Perspektive für Meggen, unseren Heimatort auf die Beine. Denn eines ist klar: Wir sind Meggen“.

Jubelprinz ist Andreas Kremer. 1992 war er das Oberhaupt der Meggener Karnevalsgesellschaft und wurde dafür auf der Prunksitzung geehrt. Auch der Rest des Programmes hatte es in sich: Tänze der Lennesternchen III, der Tanzgarde „Glück auf“, den Prinzengarden „Echte Fründe“, „Echte Kerle“ und „Discodüsen“ boten ihren Gäste einiges zum Staunen. Die Jungs des Männerballetts „Hot Peppers“ aus Hofolpe brachten mit ihrer Beach-Boy Vorstellung ordentlich Strand-Feeling in die Halle. Wie es sich für eine Prunksitzung gehört, gab es nicht nur vieles zu sehen und zu bestaunen, sondern auch zu lachen: Für ordentlich Stimmung sorgte unter anderem Comedian „Knacki“ Deuser.

Auch beim restlichen Programm hätte die Stimmung nicht besser sein können. Schlagersängerin Anna-Maria Zimmermann brachte mit ihrem Gig schließlich die Wände zum Wackeln, sodass die Gäste sprichwörtlich über Tische und Bänke gingen. Zum Abschluss rief die Sängerin die KG Meggen zum gemeinsamen Schunkeln auf die Bühne. Dieses Erlebnis wird dem ein oder anderen noch lange in Erinnerung bleiben.

Kein Halten: KG Meggen lässt es krachen 

Kein Halten: KG Meggen lässt es krachen (Teil 2)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare