(K)ein Job für Mama

Eltern und Kinder sind gleichermaßen genervt, wenn es nachmittags heißt, die Hausaufgaben sind noch zu erledigen. Zum Beispiel werden sie am liebsten erst am Abend erledigt oder es wird getrödelt, der Fernseher, das Radio, der PC eingeschaltet.

Hausaufgaben werden in der Schule vergessen aufzuschreiben und somit nicht erledigt. Ziel ist es, die tägliche Hausaufgabensituation so zu strukturieren, dass die Kinder selbstständig und motiviert ihre Aufgaben erledigen können. Dabei soll eine positive Lernatmosphäre mit dem Kind hergestellt werden. Die ausgewogene Verteilung von "Lob und Tadel" und die Verhinderung von "Machtkämpfen" sind hierbei ein wesentlicher Bestandteil. In diesem Training werden Rahmenbedingungen geschaffen, Abläufe, Regeln und Rituale erarbeitet sowie gezielte Hilfestellung angeboten. AufWind Lennestadt bietet einen Kurs an, der insgesamt elfmal dienstags vormittags jeweils eine Stunde in der Zeit von 9.30 bis 10.30 Uhr unter der Leitung von Margret Löbbert-Schwartz stattfindet. Beginn ist Dienstag, 11. Oktober. In drei Sitzungen für die SchülerInnen werden Lerntechniken vermittelt, die den Kindern die Bewältigung der Hausaufgaben erleichtern sollen. Die Termine hierfür werden bei Kursbeginn mit den Eltern gemeinsam vereinbart. Anmeldungen werden ab sofort entgegengenommen unter Tel.: 02723/688910. Es wird ein Kostenbeitrag erhoben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare