1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Lennestadt

Kolpinggedenktag in Altenhundem

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Kolpingfamilie Altenhundem feierte kürzlich ihren traditionellen Kolpinggedenktag.

Nach dem großen Erfolg im Jahr 2008 wurde das neue Konzept für diesen Tag weiterentwickelt.

Die Gedenkveranstaltung begann mit einer vom Präses der Kolpingfamilie, Diakon Andreas Blöink, vorbereiteten und zelebrierten Adventsandacht in der Pfarrkirche St. Agatha in Altenhundem. Im Rahmen der Andacht wurde in besonderer Weise auch um die Heiligsprechung von Adolph Kolping gebetet.

Im Anschluss an die Andacht trafen sich die Mitglieder der Kolpingfamilie und die Gäste zur gemütlichen Adventsfeier im Pfarrzentrum "Arche". Bei Kaffee und Gebäck wurden viele Erinnerungen nochmals aufgefrischt. Zudem konnte die Kolpingfamilie zahlreiche Jubilare für ihre langjährige Mitgliedschaft ehren. Für 40 Jahre waren dies Anette Heuel und Wendelin Schmies. Auf die 50-jährige Mitgliedschaft kann Gerhard Eickelmann zurückblicken. Bereits 60 Jahre sind Erwin Wittemund und Rolf Steinbach in der Kolpingfamilie Altenhundem aktiv. Den Jubilaren wurde neben den entsprechenden Urkunden und Ehrennadeln auch das neue Buch "Spurensuche — Kolping in Altenhundem" überreicht.

Mit großem Interesse verfolgten die anwesenden Mitglieder und Gäste einen Film über das Jubiläumsjahr "150 Jahre Kolping-Diözesanverband Paderborn". In gemütlicher Runde wurde der Tag beschlossen.

Auch interessant

Kommentare