Kooperation von "EiL" und Gartencenter Kremer ausgebaut

Vereine können sich auf neuer Plattform präsentieren

+
Die Vertreter von "EiL", Hartmut Schweinsberg (l.) und Franz Bender freuten sich, dass die Seniorchefin des Hauses, Christa Kremer, als eine der ersten den Informationsstand besuchte.

Altenhundem - Von der neuen Kooperation der Lennestädter Ehrenamtsbörse (EiL) mit dem Gartencenter Kremer können auch die heimischen Vereine profitieren: Im Gartencenter wird ihnen eine neue Plattform geboten, sich zu präsentieren.

Das neue Projekt „Treffpunkt EiL im Gartencenter Kremer“ ist angelaufen. „EiL“ wird mittwochs von 16 bis 17.30 Uhr vor Ort präsent sein und über Aktivitäten und Projekte informieren. Was macht EiL? Wer ist EiL? Wie kann ich von EiL profitieren? Interessierte Kunden können bei ihrem Bummel durch das Gartencenter auf Karten ihre Fragen oder Wünsche hierzu angeben oder ankreuzen. 

Darüber hinaus weist Hartmut Schweinsberg auf eine weitere Möglichkeit hin: „An jedem zweiten Samstag im Monat (11 bis 13 Uhr) dürfen sich auch andere Vereine aus unserer Region mit ihrem Angebot, mit ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit hier präsentieren und für sich werben. Wer Interesse hat, darf sich gerne mit uns in Verbindung setzen.“ 

Der DRK-Ortsverband Lennestadt nutzt diese Möglichkeit und bildet somit den Auftakt am Samstag, 8. August. Infos gibt es rund um das Thema Blutspendenaktionen, Sanitätsdienste, Erste-Hilfe-Kurse, Kleiderladen „Jacke wie Hose (in Altenhundem), Ausbildung im Rettungsdienst, Hilfe im Mehrgenerationenhaus in Altenhundem.

Weitere Infos dazu gibt es unter Tel. 02723/608220 oder via Mail: eil@lennestadt.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare