Lennestadt feiert Internationalen Frauentag am 7. März

Kunst und Kultur

Im vergangenen Jahr fand anlässlich des Internationalen Frauentags ein Frühstück im Rathaus statt.

Die Veranstaltung zum Internationalen Frauentag 2015 in Lennestadt am Samstag, 7. März, steht ganz im Zeichen von Kunst und Kultur: Der Frauenarbeitskreis möchte Frauen aus der Region, die sich künstlerisch betätigen, im Rathaus eine „Bühne“ bieten, sich zu präsentieren.

Interessierte Frauen haben an diesem Tag ab 19 Uhr die Möglichkeit, sich mit der Lesung von Gedichten und Kurzgeschichten sowie in Form von Musik- oder Gesangsdarbietung oder Tanz- und Theaterbeiträgen einem Publikum zu präsentieren.

„Wir wissen von vielen kreativen Frauen in und um Lennestadt“, sagt die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Lennestadt, Petra Peschke-Göbel, „und würden uns freuen, wenn viele dieser Frauen die Gelegenheit nutzen würden, um sich und ihre Werke bei unserer Frauentagsveranstaltung vorzustellen.“

Die Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag stehen in Lennestadt in jedem Jahr unter einem anderen Motto. Schon 1998 gab es einen Frauentag zum Thema „Frauen (er)leben Kultur“ im Rathaus der Stadt Lennestadt, bei dem Frauen aus der Region ihre Bilder und Texte vorstellten. Zudem gab es Gesangseinlagen, Musikbeiträge und eine Portraitmalerin, die die Gäste gezeichnet hat.

Auch für die diesjährige Veranstaltung hoffen die Organisatorinnen des Frauenarbeitskreises auf eine breite Palette an künstlerischen und kreativen Angeboten. Dieser Abend könnte die Generalprobe für einen weiteren Auftritt auf dem Kulturgut „Schrabben Hof“ darstellen, den Frau Ulrike Wesely den Künstlerinnen hierfür zur Verfügung stellt. Frauen, einzeln oder als Gruppe, die diese Chance nutzen möchten, können sich ab sofort bei der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt unter % 02723/608-221 anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare