Quasselstrippen bieten gute Unterhaltung

„Lass die Sau raus“

Die Grevenbrücker Quasselstrippen führen eine Komödie in der Aula der Janusz-Korczak-Schule auf.

Grevenbrück. Karin Heppner und ihre beiden Nachbarinnen rufen zum Fleischboykott auf. Ab sofort kommt nur noch „Vegetarisch“ auf den Tisch.

Karins Ehemann Norbert ist davon gar nicht begeistert und schlägt seiner Frau einen verhängnisvollen Deal vor. Damit nimmt das Unheil seinen Lauf. Die Ereignisse im Haus Heppner überschlagen sich. Es kommt zu einer Menge Verwechslungen und Verwirrungen. Die Komödie „Lass die Sau raus“ von Andreas Wening wird am Freitag, 7. November, um 19.30 Uhr und am Sonntag, 9. November, um 15.30 Uhr von den Quasselstrippen der kfd Grevenbrück in der Aula der Janusz-Korczak-Schule aufgeführt.

Ein kleiner Imbiss am Freitagabend und Kaffee und Kuchen am Sonntag runden das Angebot ab und laden zu vergnüglichen Stunden ein. Die Eintrittskarten sind ausschließlich an der Tages- und Abendkasse erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare