Auftaktveranstaltung ist am Sonntag, 29. November

Lebendiger Adventskalender in Grevenbrück verspricht jede Menge Spannung

Lebendiger Adventskalender Grevenbrück Flyer
+
Beim lebendigen Adventskalender in Grevenbrück ist viel für Kinder dabei. Maja und Mia Stumpf freuen sich daher schon ganz besonders – und präsentieren den Flyer zur Aktion.

Wie so viele Veranstaltungen kann auch der Weihnachtsmarkt in Grevenbrück in diesem Jahr nicht in der gewohnten Form stattfinden. Die Organisatoren haben sich daher viele Gedanken gemacht und haben eine Alternative gefunden, damit die Vorweihnachtszeit trotz der Pandemie nicht sang- und klanglos untergeht.

Grevenbrück - Ihre Antwort: Ein lebendiger Adventskalender. Wie bei den Kalendern mit den 24 Türchen wird so an jedem Tag vor Weihnachten eine Aktion stattfinden. Alles natürlich „coronakonform“ und den Verordnungen entsprechend. Die Schirmherrschaft liegt bei „Grevenbrück Aktiv“.

Die Auftaktveranstaltung ist am Sonntag, 29. November, an der Bonzeler Kapelle. Die katholische Pfarrgemeinde und die Interessengemeinschaft Kapelle Bonzel laden zu spiritueller Musik und zum Innehalten zwischen 14 und 18 Uhr ein.

Die Aktionen der folgenden Tage sind unter www.grevenbrueck.de im Internet nachzulesen. Einige Highlights des lebendigen Adventskalenders:

  • 5. Dezember: Der Nikolaus ist von 16 bis 19 Uhr im Museum.
  • 12. Dezember: Der Musikverein spielt ab 16 Uhr Weihnachtslieder am Förder Platz.
  • 13. Dezember: Der Frauenchor Aviva lädt zum adventlichen Singen am Förder Platz ein – Beginn: 17 Uhr.
  • 14. Dezember: Die Dorfjugend Bonzel veranstaltet eine Nachtwanderung rund um Bonzel. Eine Taschenlampe sollte mitgebracht werden. Treffpunkt: Sportplatz Bonzel um 16.30 Uhr.
  • 18. Dezember: „Rocking Christmas“ im Außenbereich der OT.
  • 21. Dezember: Engagierte Frauen aus Grevenbrück bieten eine Geschenke-Einpack-Service an. Am Pfarrheim von 15 bis 22 Uhr findet diese Aktion statt. Ein Abhol- und Bringservice wird angeboten unter Tel. 0151/23086193.
  • 23. Dezember: Weihnachtliche Lichterwanderung für Familien und Kleingruppen rund um Grevenbrück. Eine Fackel oder Taschenlampe ist empfehlenswert. Treffpunkt an der Förder Linde ist um 17 Uhr.
  • 24. Dezember: Die Chorjugend Grevenbrück führt die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens auf. Beginn: 14 Uhr auf dem Kirchplatz.

Die „Interessengemeinschaft der Einzelhändler und Gewerbetreibenden in Lennestadt“ (IGEL) organisiert auch in diesem Jahr in der Adventszeit ein besonderes Angebot für Kinder. Unter dem Titel „Stiefelaktion“ sind wieder alle Kinder dazu eingeladen, in den Grundschulen und Kindergärten in Grevenbrück und Elspe einen frisch geputzten Stiefel mit Name und Anschrift versehen abzugeben.

Ab dem 5. Dezember gilt es dann, in den Schaufenstern der teilnehmenden Geschäfte Ausschau nach seinem Stiefel zu halten. Die Geschäfte in Elspe und Grevenbrück werden mit Standort rechtzeitig auf der IGEL-Homepage bekannt gegeben. Die Suche lohnt sich auf jeden Fall, denn der Stiefel wurde zwischenzeitlich mit kleinen Geschenken gefüllt, und kann gegen Vorzeigen des Stiefelgegenstücks vom Besitzer abgeholt werden.

Hinweise zur Aktion:

  • Es wird darauf hingewiesen dass jeweils die aktuelle Fassung der Corona-Richtlinien gilt.
  • Tagesaktuelle Änderungen und Informationen unter www.grevenbrueck.de
  • Als besonderes „Schmankerl“ hat der Stammtisch „De Ällesten“ den Maibaum auf dem Förder Platz zu einem Weihnachtsbaum umfunktioniert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare