Lebensplanung Thema an der Hauptschule in Elspe

Kooperation von IN VIA mit der Kaiser-Otto-Schule

Elspe. (SK)

Bereits seit drei Jahren besucht die Mitarbeiterin von IN VIA, Diplom-Sozialpädagogin Anja Schweinsberg, regelmäßig die Hauptschule in Elspe, um über das Thema Berufswahl und Lebensplanung zu informieren.Die Beratungsstelle Jugend und Beruf von IN VIA setzt bei der Arbeit an der Hauptschule in Elspe den Schwerpunkt sowohl auf die bewährten Mädchenseminare in den 8. Klassen als auch auf die berufsbezogene Einzelberatung der Abgangsklassen. So hatten im letzten Halbjahr die Schüler der 10. Klassen die Möglichkeit, jede Woche eine Beratungsstunde in Anspruch zu nehmen, wo unter anderem Fragen zur Berufswahl und zum Bewerbungsschreiben geklärt wurden. Auch Schüler, die keine berufliche und persönliche Perspektive sahen, konnten die Einzelberatung in Anspruch nehmen.

Die Mädchen aus dem 8. Schuljahr hatten im Rahmen der Mädchenseminare wieder die Möglichkeit, über ihre persönlichen Zukunftsvorstellungen und -ängste zu sprechen. "Es hat sich herausgestellt, dass es von großer Bedeutung ist, mit den Mädchen unter anderem ausführlich über die Themen Gewalt und Mobbing zu sprechen, um sie hierfür sensibler zu machen und um ihnen Lösungsstrategien und Hilfsangebote aufzuzeigen", so Schweinsberg. Ein weiterer Schwerpunkt in diesem Zusammenhang ist die Stärkung des Selbstbewusstseins. "Vor allem die unkomplizierte, vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit mit der Schulleitung und dem Lehrerkollegium macht die Arbeit an dieser Schule so angenehm", so Schweinsberg.

In der Beratungsstelle Jugend und Beruf von IN VIA in Olpe gibt es die Möglichkeit der Einzelberatung bei Fragen zur Berufswahl, zur Ausbildungsplatzsuche oder bei der Erstellung von Bewerbungen.

Infos und Termine unter Tel. 02761/921-1713 oder -1711, oder unter aschweinsberg@caritas-olpe.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare