Frühlingsquark garniert mit knusprigen Fischstäbchen

Rezept-Tipp: Quartoffel Neptun

+
Frühlingsquark trifft auf knusprige Fischstäbchen in einer Kartoffel.

Die tollen Tage stehen unmittelbar bevor. Das gibt es oftmals das ein oder Gläschen zuviel. Ein leckeres Katerkiller-Rezept kommt hier: die Quartoffel Neptun.

Zutaten für vier Personen: 8 TK-Fischstäbchen; 4 große Tomaten, 4 gebackene Ofenkartoffeln à 300 Gramm (Garzeit 40-45 Minuten), 400 Gramm Frühlingsquark etwa von MILRAM, Salz, Pfeffer, 4 El Maiskörner (aus der Dose) 

Zur Zubereitung: Ofenkartoffeln garen. Fischstäbchen nach Packungsanweisung (am besten im Backofen ohne Fett) braten. Tomaten abspülen, putzen und vierteln. Kernchen entfernen und das Tomatenfruchtfleisch von drei Tomaten würfeln, übriges Fruchtfleisch in Streifen schneiden.

Von den Ofenkartoffeln einen Deckel abschneiden. Kartoffeln aushöhlen und das Kartoffelfruchtfleisch mit einer Gabel fein zerdrücken. 300 Gramm Frühlingsquark unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tomatenwürfel und 3 El Mais untermischen.

Die Ofenkartoffeln mit der Kartoffel-Quark-Masse und den Fischstäbchen füllen. Mit einem Klecks von dem übrigen Frühlingsquark und dem restlichen Mais bestreuen und mit den Tomatenstreifen garnieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare