Sachschaden im vierstelligen Bereich

Ein Leichtverletzter bei Auffahrunfall

+
Bei dem Auffahrunfall entstand ein Sachschaden im vierstelligen Bereich.

Ein Verkehrsunfall mit einem Leichtverletzten ereignete sich am Montagmorgen.

Lennestadt - Eine 30-Jährige befuhr mit ihrem Pkw nach Polizeiangaben gegen 11.10 Uhr die B236 in Höhe Neukamp in Richtung Grevenbrück. Nach eigenen Angaben übersah sie eine vor ihr befindliche, verkehrsbedingt wartende Fahrzeugschlange. Infolgedessen fuhr sie einem 27-jährigen Fahrzeugführer auf, dessen Fahrzeug wiederum auf den vor ihm stehenden Pkw einer 46-Jährigen geschoben wurde. Dabei wurde der 27-Jährige leicht verletzt. 

Der Geschädigte suchte, laut Polizei, eigenständig einen Arzt auf. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Bereich.

Eine Blutprobe musste dagegen der Geschädigte eines Unfalls am Samstag abgeben. Er stand unter Einfluss von Betäubungsmitteln. In Rönkhausen beobachtete am Sonntagmorgen ein Zeuge, wie ein Pkw-Fahrer von der Fahrbahn abkam, in eine Leitplanke fuhr und anschließend floh.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare